U15 gewinnt Derby gegen den ESC Kempten mit 2:1

Am heutigen Samstag Vormittag stand für die U15 Mannschaft das erste Punktspiel auf dem Programm. Nach einer äußerst schwierigen Bayernliga Saison 19/20  die sieglos zu Ende ging, soll es in diesem Jahr in der Landesliga endlich wieder Erfolgserlebnisse für das Team geben.

Eine äußerst spannende Partie wurde den Zuschauern geboten. Sowohl im ersten sowie auch im zweiten Drittel wollte keiner Mannschaft ein Tor gelingen. Entweder fehlte es an der nötigen Präzision beim Torabschluss oder war jeweils der Schlussmann auf seinem Posten der die möglichen Torchancen vereitelte.

Im Schlussabschnitt stand das Spiel auf der bekannten “Messers-Schneide”. In Spielminute 46 gelang den Gästen aus Kempten der Führungstreffer zum 0:1. Nun galt es alles in die Waagschale zu werfen und die letzten Kräfte zu mobilisieren um die drohende Niederlage abzuwenden. In der 51. Minute wurde dieser Einsatz belohnt. Ein Schuss von der blauen Linie konnte der Gästegoalie nur unzureichend abwehren und Thomas Greilich der goldrichtig stand schob die Scheibe mühelos ins Tor. In der Folge spielten beide Teams mit offenem Visier.  In der 57. Minute schickte Moritz Bosler mit einem blitzsauberen Pass Alex Trippel auf die Reise und dieser verwandelte zur 2:1 Führung. Die Gäste steckten durch diesen Treffer keineswegs auf und erspielten sich weiter Chancen. Doch Hanna Farkas im Tor des ECDC zeigte mit starken Paraden ihr Können und sicherte der U15 ihren ersten Heimsieg in der noch jungen Saison.

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email