U17 SG mit Sieg und Niederlage am Wochenende

Gleich zwei mal war die U17 Spielgemeinschaft am Wochenende im Einsatz. Am Freitag gastierte die Mannschaft von Marco Schmidbauer am schönen Bodensee ehe es am Sonntag zum ersten Aufeinandertreffen mit der Spielgemeinschaft Kempten/Sonthofen kam.

Am Freitag zur Eishockey Prime-Time kam es zum Rückspiel beim EV Lindau das mit einem kleinen Paukenschlag begonnen hatte. Denn nach nur knapp einer Minute Spielzeit zappelte der Puck im Tor der Indians. Dieses „Hallo-Wach“ hatte aber seine Wirkung. In der 6. Minute bescherte Jonathan Stöferle den verdienten Ausgleich für seine Farben. In der 13. Minute sorgte Eric Groß mit dem 2:1 für die erstmalige Führung der Indians welche Rosemarie Giechel mit dem 3:1 weiter ausbaute.

Im zweiten Abschnitt flachte die Partie etwas ab, ohne an Spannung zu verlieren. Beide Mannschaften erspielten sich gute Chancen welche wiederum die Maustädter zu nutzen wusste. Jonas Wegele stellte mit dem 4:1 die Weichen auf Auswärtssieg.

Im letzten Abschnitt machte Aaron Altuntov mit dem 5:2 nun endgültig den Deckel drauf. Das letzte Aufbäumen der Gastgeber mit dem 5:2 Anschlusstreffer kam allerdings zu spät so dass die ersten drei Punkte in der Ferne gesichert werden konnten.

 

Sonntagsgegner: SG ESC Kempten/ERC Sonthofen

Am Sonntag stand das erste Aufeinandertreffen mit der SG aus Kempten/Sonthofen auf dem Programm. Hier starteten die Indians deutlich besser als am Freitag in die Partie. Doch die Überlegenheit in den ersten Minuten wurde trotz zahlreicher guter Chancen nicht genutzt. Im Gegenzug ging Kempten mit dem quasi ersten richtigen Angriff mit 1:0 in Führung. Beide Mannschaften erspielten sich weiter Chancen die allesamt von den Goalies vereitelt wurden. Besonders der Goalie auf Seiten der Gäste zeigte das ein oder andere mal sein Können.

Im zweiten Abschnitt fand die SG Memmingen/Ulm-Neu-Ulm nur schwer ins Spiel. Trotzdem erzielte Adrian Groß das 1:1. Die Gäste aus dem Oberallgäu hatten jedoch die passende Antwort und gingen erneut in Führung welche sie kurz darauf mit Treffer drei und vier weiter ausbauten. Irgendwie sollte es bei den Gastgebern heute nicht klappen mit dem Toreschießen.

Zu Beginn des letzten Drittels erhöhten die Gäste auf 5:1. Die Indians/Devils Kooperation gab jedoch noch nicht auf und verkürzte durch Maxi Stumpf und Jonathan Stöferle auf 5:2 bzw. 5:3. Die Zeit lief jetzt gegen die Gastgeber die kurz vor Spielende bei eigener Überzahl den Goalie zu Gunsten eines weiteren Feldspielers vom Eis nahmen.  Den Schlusspunkt setzten dann die Gäste aus Kempten mit ihrem Emtpy-Net Treffer zum 6:3 Endstand.

Weiter geht es am kommenden Samstag. Dann ist die SG zu Gast beim ESV Königsbrunn. Spielbeginn ist um 16:45 Uhr.

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email