U13: ECDC Memmingen – ERC Sonthofen 7:1 (4:0/1:0/2:1)

U13 Landesligamannschaft startet mit Heimsieg ins neue Jahr

Gleich im ersten Spiel im neuen Jahr kam es am Hühnerberg zum Spitzenspiel in der U13 LL-1 zwischen Memmingen und Sonthofen. Beide Mannschaften kämpfen um den Gruppensieg in der Landesliga-1. Die Entscheidung über den ersten Platz wird vermutlich in den direkten Duellen fallen. Bislang konnte Sonthofen zwei, Memmingen ein Duell für sich entscheiden. Kurioserweise zog bislang immer die Heimmannschaft den Kürzeren. Um weiterhin im Titelduell eine Chance zu haben, durften sich die Young Indians daher keine weitere Niederlage gegen den direkten Konkurrenten erlauben.

Und so ging der Memminger Nachwuchs von Beginn an konzentriert zu Werke. Oberste Priorität galt zunächst der eigene Defensive und der Spielkontrolle. Nach anfänglichem Abtasten übernahmen die Indians schnell das Zepter und kamen immer häufiger zu Torabschlüssen. In der siebten Spielminute durfte dann die Heimmannschaft das erste Mal jubeln. Mit der erlösenden Führung im Rücken, übernahmen die Indians von nun an die Spielkontrolle und drückten die Gäste immer häufiger in die Defensive. Wenn überhaupt wurde Sonthofen nur durch Einzelaktionen gefährlich. Die seltenen Vorstöße wurden aber durch die Memminger Abwehr und einen gut aufgelegten Torhüter entschärft. Und so ging es mit einer verdienten 4:0 Führung in die erste Pause.

Als bereits nach 46 Sekunden im zweiten Drittel erneut die Tor-Hymne im Stadion erklang, war quasi die Vorentscheidung in der Partie gefallen. Von diesem sichtlichen Wirkungstreffer erholten sich die Gäste lange nicht. Memmingen bestimmte weiterhin das Spielgeschehen und konzentrierte sich noch mehr auf eine sichere Abwehr. Trotz der defensiven Ausrichtung kam der Memminger Nachwuchs immer wieder zu gefährlichen Abschlüssen, ein weiterer Treffer wollte aber im zweiten Drittel nicht mehr gelingen.

Auch im letzten Abschnitt drückten die Indians der Partie ihren Stempel auf und erhöhten in der 43. bzw. 53.Spielminute auf 6:0 / 7:0. Kurz vor Ende der Partie gelang den Gästen noch der Ehrentreffer, welcher nur noch Ergebniskosmetik war. Die U13 Landesligamannschaft feiert mit diesem hochverdienten Heimsieg einen gelungenen Einstand in das Eishockeyjahr und hat damit weiterhin die Möglichkeit den Gruppensieg zu erringen. Sollten die Unwägbarkeiten der Pandemie nicht einem der beiden Mannschaften einen Strich durch die Rechnung machen, fällt die endgültige Entscheidung über den ersten Platz voraussichtlich im letzten direkten Aufeinandertreffen, welches am 22.01.2022 in Sonthofen stattfindet. Bis dahin gilt es aber erstmal die beiden Auswärtsspiele gegen den ESC Kempten am 09.01.2022 und 15.01.2022 erfolgreich zu gestallten. Spielbeginn in Kempten ist jeweils um 11 Uhr.

es spielten: Aaron Kopf, Andreas Bannikov, Even Schorer, Fabian Franke, Felix Schmidt, John Sauter, Leo Stiegeler, Lukas Trunzer, Paul Müller, Robert Musa, Robin Hasse, Timo Leininger, Yannick Klinger

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email